Aktuell
Wir über uns
Fotogalerie
Projekte
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Mitgliederrundbriefe
Vorstand
Kontakt
Impressum

Feierliche Einweihung des restaurierten Goldschmiede- und Åhusfahrergestühls

Gerd Meyerhoff Referent im Dezernat Bauwesen
des Landeskirchenamtes der Nordkirche
Thomas Klemm, Bildhauer,
Thomas Max Merkel, Restaurator

Der mit kunstvollen Schnitzereien verzierte Gesamtkomplex des Goldschmiede- und Åhusfahrergestühls stammt aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts. Ein Platz in einem der beiden Gestühle war damals hoch begehrt und nur bestimmten Personen vorbehalten. Das zeigt unter anderem die Klage des Altermannes des Goldschmiedeamtes gegen einen Amtsbruder wegen unstatthaften Betretens des Goldschmiedegestühls durch einen Lehrjungen.

Beide Gestühle waren aufgrund erheblicher Gebrauchsschäden für die Gemeinde schon seit längerem nicht mehr nutzbar. In den vergangenen zwei Jahren sind sie auf Kosten des Fördervereins durch den Bildhauer Thomas Klemm und den freiberuflichen Restaurator Thomas Max Merkel umfangreich restauriert worden, so dass in ihnen nun jeder Gottesdienstbesucher Platz nehmen kann. Die Arbeiten umfassten nicht nur Reinigungs-, Konservierungs-, und Retuschierarbeiten sowie eine neue Polsterung, sondern beinhalteten auch eine bildhauerische Ergänzung des Goldschmiedegestühls um die gestohlene Figur des Heiligen Eligius, des Schutzpatrons der Goldschmiede, nach historischen Fotos.

Zusammen mit der Gemeinde St. Nikolai laden wir alle Interessierten herzlich zu einer feierlichen Wiederingebrauchnahme der beiden Gestühle ein. Anlässlich der Einweihung wird Herr Meyerhoff einen kurzen Abriss über die Geschichte der beiden Gestühle geben und die beiden Restauratoren werden über ihre Arbeit referieren.


zurück zur Startseite