Aktuell
Wir über uns
Fotogalerie
Projekte
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Mitgliederrundbriefe
Vorstand
Kontakt
Impressum

War Elias Kessler der "Gloriameister"?

Neue Erkenntnisse zum barocken Altar von St. Nikolai zu Stralsund

Dr. Felix Schönrock, Greifswald
Detlef Witt, Greifswald

Dienstag, 19. Mai 2015, 19.30 Uhr,
in St. Nikolai zu Stralsund
Der Altar an der Trennlinie zum Chor, auch als "Schlüteraltar" bekannt, gehört zu den künstlerisch herausragenden Ausstattungsstücken von St. Nikolai zu Stralsund.

Zusammen mit dem großen Taufgehäuse bildete er das neue liturgische Zentrum des im 18. Jahrhundert barock umgestalteten Raums.

Viele Künstler waren daran beteiligt. Jener unbekannte Bildhauer, der die wunderbare Engelgloriole des Altars schuf, trägt in der Kunstgeschichte den Notnamen "Gloriameister".

Der Fund bisher unbekannter Akten lässt neu nach dem Anteil des berühmten Barockmeisters Elias Kessler am Altar fragen.

Die vortragenden Kunsthistoriker forschen zur Bau- und Kunstgeschichte des Hanseraums.


zurück zur Startseite