Aktuell
Wir über uns
Fotogalerie
Projekte
Veranstaltungen
Mitgliederrundbriefe
Vorstand
Kontakt
Impressum
Sensationsfund bei Ausgrabung in Stralsund
(www.ostsee-zeitung.de vom 17. Januar 2008
- Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung der Redaktion)
Maria und Josef mit dem Jesuskind vor gotischen Giebeln
Stralsund (OZ/M. S.) Eine Kupferplakette aus dem 16. Jahrhundert ist in Stralsund entdeckt worden. Sie wurde bei Ausgrabungen nahe dem Rathaus in einem mittelalterlichen Keller gefunden. Das ca. fünf Zentimeter große Kupferblech zeigt Christi Geburt. Das Jesuskind liegt in einer Krippe vor einer gotischen Stadt. Vergleichbare Stücke gibt es bisher nicht. "Eine Darstellung aus der Zeit vor 1520, also vor der Reformation", urteilt Grabungsleiter Jörg Ansorge vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege. Womöglich sei es ein Kleidungs-Aufnäher gewesen oder der Schmuck für den Einband eines Buches.

zurück zur Startseite