Aktuell
Wir über uns
Mitgliedschaft
Spenden
Fotogalerie
Projekte
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Mitgliederrundbriefe
Vorstand
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Veranstaltungen 2021


Dienstag, 15. Juni 2021,
19.30 Uhr, in St. Nikolai

Der Fußboden der Stralsunder Nikolaikirche
Beseitigung der "Stolperfallen" -
Zusammenfassung der Untersuchungen und Konzeption

Carsten Schneider
Diplom-Restaurator/Steinbildhauer Greifswald

Mit der im Jahr 2020 durchgeführten Musterrestaurierung im Chorumgang wurden exemplarisch die Möglichkeiten und der Aufwand einer Beseitigung der "Stolperfallen" geprüft. Neben der Wiederherstellung der Verkehrssicherheit wurden Erkenntnisse zum Erhaltungszustand der Grabplatten gesammelt und viele weitere Befunde dokumentiert.

Der Vortrag fasst die wichtigsten Problemstellungen und Ergebnisse zusammen und möchte anhand der gemachten Beobachtungen einen Ausblick geben, welche Informationen zur Geschichte der Bestattungskultur noch im Boden der St. Nikolaikirche schlummern.


Dienstag, 24. August 2021
19.30 Uhr, in St. Nikolai

Die St. Annen Bruderschaft der Rigafahrer
und Schwarzen Häupter -
Ein mittelalterliches Netzwerk Stralsunder Fernhandelskaufleute

Christoph Freiherr von Houwald
Richter am Sozialgericht Stralsund

Der 650. Jahrestag des sogenannten "Stralsunder Frieden" im Mai letzten Jahres hat einmal mehr die mittelalterliche Hansegeschichte Stralsunds in den Mittelpunkt gerückt. In St. Nikolai zu Stralsund wird eines der bedeutendsten Bildwerke der Hansezeit bewahrt - vier farbig gefasste Eichenholztafeln mit Darstellungen der Jagd und des Handels mit russischen Kaufleuten. Die vermutlich um 1360/70 geschnitzten Relieftafeln werden mit der St. Annen Bruderschaft der Rigafahrer und ihrem in der Nikolaikirche befindlichen Altargestühl in Verbindung gebracht. Die Bruderschaft steht beispielhaft für ein mittelalterliches Netzwerk Stralsunder Fernhandelskaufleute. Wer waren die Stralsunder Rigafahrer und was sind "Schwarze Häupter", mit wem haben sie Handel getrieben und warum haben sie sich zu einer religiösen Gemeinschaft zusammengeschlossen, woher stammen die Tafeln und ist dort vielleicht die Stadt Riga abgebildet? Diesen Fragen soll nachgespürt werden.


Samstag, 28. August 2021,
17.00 Uhr, in St. Nikolai

"Gut beDacht"

Ein Fest zum Abschluss der Dachsanierung
von St. Nikolai 2011-2021


Die Kirchengemeinde lädt an diesem Abend ein zum festlichen Abschluss der Dachsanierung von St. Nikolai. Natürlich gehören Grußworte und ein Dank an die zahlreichen Spender und Unterstützer wie auch an die mit der Ausführung der jahrelangen Arbeiten Betrauten dazu.

Im Mittelpunkt des Abends steht aber ein Konzert einer der namhaftesten Gambistinnen, Simone Eckert (Hamburg). Sie spielt auf der Viola da Gamba gemeinam mit KMD Matthias Pech (Stralsund) an der Truhenorgel Barockmusik von Bach, Händel, Telemann u.a.

Zum Abschluss gibt es bei einem Stehempfang mit Getränken und kleinen Happen sicher die Gelegenheit zu guten Gesprächen über Gott, die Welt und St. Nikolai.


Samstag, 11. September 2021,
10.00 Uhr, in St. Nikolai

Mitgliederversammlung
des Fördervereins St. Nikolai zu Stralsund e.V.

Im Anschluss, um 12 Uhr, der Vortrag

"Und manchmal kommt ein ernster Hergereister,
und zeigt uns zitternd einen neuen Griff (R.M. Rilke)"

Diplomrestaurator Jörg Weber
Leiter der Restaurierungswerkstatt der FH Potsdam

Im Vortrag geht es um die heutige Ausbildung zum Restaurator. Immer wieder sind Restauratoren in St. Nikolai tätig. Jörg Weber beantwortet Fragen nach dem, was diese Menschen mitbringen müssen, was sie lernen und studieren und welche beruflichen Perspektiven sie haben.

Anschließend wird eingeladen zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Nikolai-kirche. Ab 14 Uhr führt uns ein Ausflug nach Starkow. Dort werden wir durch die Backsteinbasilika St. Jürgen und den wunderbaren historischen Pfarrgarten geführt und nehmen Kaffee und Kuchen in der Alten Scheune ein.

Am Sonntag, dem 12. September, laden wir zum Gottesdienst in St. Nikolai und zu den Veranstaltungen zum "Tag des offenen Denkmals" unter dem Motto "Schein und Sein" ein.


28. September 2021,
17.00 Uhr, in St. Nikolai

Der Kirche aufs Dach gestiegen

Burkhardt Eriksson
Architekt, Stralsund

Der Förderverein freut sich, die beliebten Führungen durch den Südturm und auf die Gewölbeböden wieder aufnehmen zu können. Der Stralsunder Architekt Burkhardt Eriksson betreut die laufende Instandsetzung von Dachtragewerk und Kupferabdeckung. Neben grundsätzlichen Anmerkungen zu Gewölben und Dach werden die Spuren der Baugeschichte im Turm- und Dachbereich eine Rolle spielen. Ein weiterer Schwerpunkt werden die Restaurierungsarbeiten sein.

Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr. Bitte bedenken Sie, dass steile Treppen bestiegen werden müssen. Die Personenzahl ist auf 40 Personen beschränkt. Der Treffpunkt ist vor dem Westportal der Kirche.

Eine Teilnahme ist nur möglich mit einem Ticket, welches ab dem
11. September im Nordportal von St. Nikolai während der Öffnungszeiten zum Preis von 5 € erworben werden kann.


Alle Veranstaltungen des Fördervereins sind öffentlich und kostenlos.

Während der Veranstaltungen des Fördervereins in der St. Nikolaikirche erhebt die Kirchengemeinde keinen Erhaltungsbeitrag.

Am Ausgang wird um eine Spende für die Arbeit des Fördervereins gebeten.


zurück zur Startseite